Direkt zum Inhalt springen

Inspire

Der Begriff "inspire" kommt aus dem Englischen und bedeutet inspirieren. An unserer Schule umschreibt er all die Bereiche, wo sich Kinder gegenseitig begleiten, lehren und eben inspirieren. Wir sind überzeugt, dass Schülerinnen und Schüler aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen Expertinnen und Experten für die Probleme
oder Anliegen Gleichaltriger oder Jüngerer sind und oft bessere Lösungen als Erwachsene finden. Mit zwei Gefässen möchten wir darauf reagieren:

Lernateliers mit Schülertutoren

Ergänzend zu den Lernateliers, welche von Erwachsenen durchgeführt werden, besteht 1x pro Jahr die Möglichkeit, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und Fachgebiete in eigenen Lernateliers eingebringen können. Ziel ist es, andere Kinder zu inspirieren. In der Planung und Durchführung eines eigenen Lernateliers
werden die Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrpersonen unterstützt und begleitet. Als Tutoren lernen die
Kinder mit anderen umzugehen, anderen zu helfen, etwas zu zeigen und zu erklären, Sachverhalte verständlich
darzustellen, Führung zu übernehmen und sicher aufzutreten. Dies stärkt die Selbstwirksamkeit und somit das
Vertrauen in sich und seine Fähigkeiten.


Themen von Lernateliers, welche von unseren Schülerinnen und Schülern angeboten wurden:
Osteratelier mit Osterhasen backen und Ostereier bemalen, Pralinen leicht gemacht, Umgang mit dem Hund,
Schwingen im Schwingkeller, Tipps und Tricks fürs Zeichnen, Fantasievolles Malen auf Leinwand, Fussball,
Hip Hop tanzen, Jonglieren lernen, Jam Session, Einmaleinstraining am Computer, Fantasieville Geschichten
schreiben, Natur erleben, Bauen und konstruieren, Haushaltgeräte auseinandernehmen

 

Lernstudio

Im Lernstudio bieten Kinder der 6. Klasse ein- bis zweimal pro Woche nach der Schule betreute Hausaufgabenhilfe an.
Kinder lernen gerne von anderen Kindern. Für die Sechstklässler ist es ein gutes Lernfeld, weil sie sich in die
Lernsituation von jüngeren Kindern einfühlen müssen. Für die Eltern kann das Lernstudio auch eine gewisse
Entlastung an der Hausaufgabenfront bringen. Das Angebot ist kostenlos, die Sechstklässler erhalten eine
kleine Entschädigung. Es ist ein regelmässiger Besuch vorgesehen, welcher individuell abgemacht werden kann.