Kopfzeile

Bitte schliessen
Bitte schliessen

Gemeinde Schwyz

  • Herrengasse 17
    Postfach 253
    6431 Schwyz
Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag

    8.30 – 11.30 Uhr
    13.30 – 16.30 Uhr

  • Donnerstag

    8.30 – 11.30 Uhr
    13.30 – 18.00 Uhr

Übersicht einzelner Abteilungen

Inhalt

Aufstockung im Alterszentrum Rubiswil

20. November 2020
Rund vier Jahre nach Inbetriebnahme soll das Alterszentrum Rubiswil in Ibach um 13 Zimmer erweitert werden. Ziel ist es, den finanziellen Verlust aus der fehlenden Nachfrage nach Doppelzimmern auszugleichen. Für den westlichen Ausbau des 5. Obergeschosses wird eine Ausgabenbewilligung von 4.2 Millionen Franken beantragt.

Mit der Eröffnung des Alterszentrums Rubiswil am 1. Oktober 2016 wurden 121 Zimmer (davon 18 Einheiten als Doppelzimmer, was insgesamt 139 Betten ergibt) nach und nach bezogen.

Nicht gefragte Doppelzimmer
Bereits im Laufe der Realisierung zeigte sich, dass die Nachfrage nach Doppelzimmern praktisch fehlt und der Bedarf an Einzelzimmern gleichbleibend hoch ist (Warteliste). In der Folge wurde das Alterszentrum Rubiswil mit 121 Einzelzimmern betrieben. Trotz etlichen Analysen und Optimierungen musste festgestellt werden, dass der Betrieb unter den gegebenen Umständen nicht wirtschaftlich selbsttragend zu führen ist. Um dem Alterszentrum Rubiswil die wirtschaftliche Eigenständigkeit zu ermöglichen, sollen weitere 10 Einzelzimmer und 3 flexibel einsetzbare Tagesgast-/Kurzzeitaufenthalts-/Ferienaufenthalts-Zimmer realisiert werden.

Ausbau 5. OG zu „Voll-Etage“
Die Liegenschaft Alterszentrum Rubiswil weist ostseitig fünf Stockwerke auf, westseitig deren vier. Betrieblich gesehen ist demzufolge das 5. OG lediglich ein halbes Stockwerk. Der Ausbau sieht vor, das fünfte Stockwerk im westlichen Teil zu einer gesamten Etage auszubauen. Aus statischen Gründen und hinsichtlich einer trockenen und schnellen Bauweise wird der Aufbau aus Holzelementen konstruiert. Die innere Raumaufteilung und der Innenausbau entsprechen den bereits bestehenden Geschossen. Für den Aufbau muss die bestehende Gebäudeinfrastruktur mit einer neuen Lüftungszentrale ergänzt werden.

Finanzielle Selbständigkeit wird angestrebt
Die Kosten für das Bauprojekt belaufen sich laut Kostenvoranschlag auf 4.2 Mio. Franken. Da auf einen Planungskredit verzichtet wurde, sind 9 % Reserven zu den reinen Baukosten einberechnet. Mit der Realisierung des Ausbaus des 5. OG wird ein massgeblicher Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg beigesteuert. Modellrechnungen zeigen, dass das Alterszentrum Rubiswil ab 2023 einen Gewinn von rund Fr. 280‘000.00 schreiben wird. Selbstverständlich hängt der finanzielle Erfolg auch von weiteren Parametern wie der Bettenbelegung, der Pflegeintensität der Bewohnenden oder den Personalkosten zusammen.

Durch eine nachhaltige selbständige Finanzierung erhält das Alterszentrum Rubiswil die Möglichkeit, die Spezialfinanzierung der Gemeinde Schwyz im Laufe der Zeit zurückzuerstatten. Aktuell weist das Konto einen Minus-Saldo von rund 6.3 Mio. Franken auf (per 31. Dezember 2019).

Baustart im Frühling 2022
Der Ausbau des im Alterszentrum Rubiswil ist ohne wesentliche Störungen des Betriebes und ohne Einschränkungen für die Bewohnerinnen und Bewohner umsetzbar. Unter der Voraussetzung, dass an der Gemeindeversammlung vom 16. Dezember 2020 das Geschäft an die Urnenabstimmung vom 7. März 2021 überwiesen wird, werden zeitnah die Planerauschreibungen vorgenommen. Anschliessend folgt die Baueingabe.

Der Baustart ist aus witterungstechnischen Gründen im Frühling 2022 geplant. Der Abschluss der Bauarbeiten und der Bezug der neuen Zimmer sind auf November 2022 vorgesehen.

Die Botschaft zur Gemeindeversammlung vom 16. Dezember 2020  finden Sie hier.

Alterszentrum Rubiswil