Direkt zum Inhalt springen

Hinterlegung Verfügung von Todes wegen

Seit dem 1. Januar 2013 ist das Einwohneramt zuständig für die Hinterlegung von Verfügungen von Todes wegen. Verfügungen von Todes wegen sind Testamente, Ehe- und/oder Erbverträge. Das Einwohneramt bewahrt diese auf und leitet sie nach Kenntnisnahme eines Todesfalls an den Einzelrichter zur Eröffnung weiter.

Verfügungen von Todes wegen können beim Einwohneramt (unter Vorlage eines amtlichen Ausweisdokumentes wie Pass und Identitätskarte) abgegeben oder per Post (Einschreiben) eingereicht werden. Die Gebühr für die Hinterlegung und Änderung der Registrierung beträgt gemäss kantonaler Gebührenordnung Fr. 40.00.

Informationen zu Erbschaftsangelegenheiten (z.B. Inventarisation, Erbbescheinigung, Eröffnung einer Verfügung von Todes wegen) finden Sie hier