Direkt zum Inhalt springen

Schadenwehrwesen

Die heute geltende Verordnung über das Schadenwehrwesen in der Gemeinde Schwyz vom 6. Oktober 1995 beruht auf der Kantonalen Verordnung über die Schadenwehr vom 27. Januar 1994.

Gliederung 
Die Schadenwehren weisen einen max. Bestand von 200 Mitgliedern auf. Sie sind in die einzelnen Korps von Schwyz, Ibach, Seewen, Rickenbach und Oberschönenbuch gegliedert. Die Schadenwehr Schwyz ist zusätzlich noch Stützpunkt A und kann von den Nachbargemeinden bei grösseren Schadenereignissen angefordert werden. Zudem sind sie für die Hilfeleistungen auf der Autobahn zuständig.

Der Gemeinderat

In der Gemeinde Schwyz steht das ganze Schadenwehrwesen unter der Aufsicht des Gemeinderates. Er fasst alle Beschlüsse von finanzieller Tragweite, wählt den Oberkommandanten, die Kommandanten und deren Stellvertreter.

Die Sicherheitskommission

Die Sicherheitskommission hat die eigentliche Aufsicht über die einzelnen Schadenwehren. Sie stellt z. H. des Gemeinderates die entsprechenden Anträge und steht bei fachtechnischen Fragen zu dessen Verfügung.

Oberkommando, Kommandanten
Dem Oberkommandant obliegt die unmittelbare Leitung aller Schadenwehren. 

Feuerwehrpflicht
Alle Männer und Frauen vom 20.  bis zum 52. Altersjahr sind feuerwehrpflichtig. Der Dienst kann in einer Orts- oder Betriebsfeuerwehr in der Gemeinde Schwyz absolviert werden.

Feuerwehrersatzabgabe / Feuerwehrbeitrag
Wer keinen Feuerwehrdienst leistet, bezahlt die Ersatzabgabe. Diese beträgt je nach Einkommen min. Fr. 50.-- bis max. Fr. 200.--. Den Feuerwehrbeitrag (Gebäudeabgabe) haben wir nicht eingeführt. Verglichen mit anderen Gemeinden in unserem Kanton sind unsere Schadenwehren äusserst kostengünstig.

Alarmierung / Ernstfall
Die Feuerwehr verfügt über ein modernes SMT-Alarmierungssystem, an welchem alle Angehörigen der verschiedenen Korps angeschlossen sind. An allen Wochenenden und an Feiertagen wird zusätzlich ein Pikettdienst organisiert. Bei einem Schadenereignis ist sofort via Tel. Nr. 118 die Kapo-Meldezentrale zu alarmieren. Diese bietet die zuständigen Spezialisten auf. lnnert wenigen Minuten ist die Ersteinsatzgruppe auf dem Schadenplatz.

Kosten beim Schadenfall
Die Hilfeleistung der Schadenwehr zur Brandbekämpfung und bei Elementarereignissen ist kostenlos, soweit das Ereignis nicht vorsätzlich oder grobfahrlässig herbeigeführt wurde.
Für Einsätze der Öl-, Chemie- und Strahlenwehr sowie die Hilfeleistungen bei Ereignissen, die einen technischen Einsatz erfordern, werden dem Verursacher verrechnet.

Auskünfte
Haben Sie Fragen oder wünschen Sie nähere Auskünfte zum Feuerwehr- resp. Schadenwehrwesen in der Gemeinde Schwyz. Das Sekretariat steht Ihnen gerne zur Verfügung und ist während den Bürozeiten erreichbar unter Tel. 041 819 07 25.