Direkt zum Inhalt springen

Geburten

 

Spitalgeburt

 

Das Spital Schwyz meldet dem Zivilstandsamt sämtliche Geburten. Das Zivilstandsamt seinerseits führt das Geburtsregister. Die werdenden Eltern haben folgende Dokumente dem Spital abzugeben.

Schweizer Bürgerinnen

verheiratet:

  • Familienausweis oder Familienbüchlein
  • ausgefüllte Geburtsanzeige (wird vom Spital abgeben)

nicht verheiratet:

  • Mitteilung einer Kindesanerkennung (wenn das Kind vor der Geburt anerkannt wurde)
  • ausgefüllte Geburtsanzeige (wird vom Spital abgeben)

Ausländische Staatsangehörige

verheiratet:

  • vollständige Geburtsurkunde beider Elternteile
  • Familienauweis, Familienbüchlein oder Eheurkunde
  • Pass
  • Ausländerausweis
  • ausgefüllte Geburtsanzeige (wird vom Spital abgeben)

nicht verheiratet:

  • Geburtsurkunde der Mutter oder Mitteilung einer Kindesanerkennung
  • Nachweis über den Zivilstand
  • Pass
  • Ausländerausweis
  • ausgefüllte Geburtsanzeige (wird vom Spital abgeben)

Sollten die Dokumente nicht in deutscher, französischer oder italienischer Sprache abgefasst sein, sind den Originalen entsprechende amtliche beglaubigte Uebersetzungen in die deutsche Sprache beizulegen.

 

Hausgeburt

 

Eine Hausgeburt im Zivilstandskreis Schwyz ist innert drei Tagen dem Zivilstandsamt persönlich zu melden. Das dazu benötigte Meldeformular ist beim Zivilstandsamt erhältlich. Für die beizubringenden Dokumente und Unterlagen verweisen wir die vorstehnden Erläuterungen.