Direkt zum Inhalt springen

Kindsanerkennungen

Eine Anerkennung kann vor oder nach der Geburt des Kindes erfolgen. Für die Entgegennahme einer solchen Anerkennung ist in der Schweiz jedes Zivilstandsamt zuständig.

Die vorzulegenden Dokumente für Vater und Mutter dürfen grundsätzlich nicht älter als sechs Monate sein. Sollten die Dokumente nicht in deutscher, französischer oder italienischer Sprache abgefasst sein, sind den Originalen entsprechende amtliche beglaubigte Uebersetzungen in die deutsche Sprache beizulegen.

Für Schweizerinnen und Schweizer

  • Wohnsitznachweis für den Anerkennenden
  • Wohnsitznachweis im Zeitpunkt der Geburt und im Zeitpunkt der Anerkennung (sofern nicht identisch) für die Mutter

Für ausländische Staatsangehörige

  • vollständige Geburtsurkunde mit Elternnamen
  • Nachweis über den aktuellen Zivilstand
  • Wohnsitznachweis
  • Ausländerausweis
  • Nachweis über die Staatsangehörigkeit (gültiger Pass)
  • Geburtsschein für das bereits geborenen Kind