Direkt zum Inhalt springen

Oberschönenbuch an Wasserversorgung Ibach angeschlossen

Archiv   Newsletter   RSS

Oberschönenbuch an Wasserversorgung Ibach angeschlossen

Da die Wasserversorgung in Oberschönenbuch weder qualitativ noch quantitativ gesichert war, drängte sich eine neue Versorgungslösung auf. Nach rund halbjähriger Bauzeit ist das „Dorf“ Oberschönenbuch seit dem 31. August 2017 neu an das Versorgungsnetz der konzessionierten Wasserversorgung Ibach angeschlossen.

Oberschönenbuch.jpg

Die Infrastruktur der Wasserversorgung in Oberschönenbuch war in die Jahre gekommen und entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen. Auch die vorhandene Quelle hat den gestiegenen Wasserbedarf der Haushalte in Oberschönenbuch teilweise nicht mehr zu decken vermocht. Der Wasserversorgung Oberschönenbuch fehlte es an den notwendigen finanziellen Mitteln für die dringend notwendigen Investitionen zur umfassenden Sanierung. Eine langfristig ausgelegte Versorgungslösung liess sich nur durch eine Verbundlösung mit der Wasserversorgung Ibach erreichen.

Innerhalb des Baugebiets hat die Gemeinde einen Erschliessungsauftrag. Sie muss dafür sorgen, dass die Versorgung mit einwandfreiem Trinkwasser in ausreichender Menge sichergestellt ist. Im Rahmen ihrer gesetzlichen Verpflichtungen hat die Gemeinde Schwyz deshalb einen einmaligen Investitionsbeitrag von 650‘000 Franken für die Sanierung der bestehenden Wasserversorgung und die Integration ins Netz der Wasserversorgung Ibach geleistet. Diesem Kredit hat das Schwyzer Stimmvolk an der Urnenabstimmung vom 28. Februar 2016 mit deutlicher Mehrheit zugestimmt.

Nach dem positiven Abstimmungsergebnis wurde unter Federführung der Wasserversorgung Ibach das Ausführungsprojekt erarbeitet. Im Frühjahr 2017 starteten die Bauarbeiten. Herzstück der neuen Infrastruktur ist das neue Speicherreservoir „Langenegg“, welches rund 50 Höhenmeter oberhalb vom Dorf Oberschönenbuch liegt. Die Erstellung dieses neuen Trinkwasserreservoirs war notwendig, da Oberschönenbuch aufgrund der Höhenlage nicht an die bestehende Druckzone der Wasserversorgung Ibach angeschlossen werden konnte.

Das Trinkwasser der Wasserversorgung Ibach wird neu aus dem Grundwasserpumpwerk Salach in Hinteribach gewonnen und zum bestehenden Reservoir im Dorf Oberschönenbuch gefördert. Von dort wird es über das neue Leitungsnetz zum Reservoir „Langenegg“ gepumpt. Zwischenzeitlich ist das Reservoir mit Erdmaterial überschüttet und die Fläche wieder landwirtschaftlich nutzbar. Abgesehen vom Eingangsbereich ist das neu erstellte Reservoir von aussen nicht mehr sichtbar. Zusammen mit der Umgebungsgestaltung hat die Gemeinde Schwyz unmittelbar unterhalb des Eingangsbereiches zum Reservoir eine Ausweichstelle auf der Morschacherstrasse erstellt. Nach Inbetriebnahme der neuen Infrastruktur, konnten die Haushalte nach und nach an das neue Versorgungsnetz angeschlossen werden. Seit dem 31. August 2017 beziehen alle Haushalte in Oberschönenbuch, die an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen sind, das Trinkwasser von der Wasserversorgung Ibach. Mit dieser Systemlösung und der Übernahme des Versorgungsgebietes durch die konzessionierte Wasserversorgung Ibach, entstehen für die Gemeinde keine Folgekosten. Nach aktuellem Abrechnungsstand können die Bauarbeiten innerhalb des bewilligten Kredites abgeschlossen werden.

Ein besonderer Dank richtet sich an die Wasserversorgung Ibach, welche das Projekt professionell abgewickelt und damit einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen dieser Versorgungslösung beigetragen hat.


Downloads: