Direkt zum Inhalt springen

Leinenpflicht im Seebad Seewen

Archiv   Newsletter   RSS

Leinenpflicht im Seebad Seewen

Seit längerer Zeit häufen sich die Beschwerden, dass ausserhalb der Badesaison Besitzer ihre Hunde im Seebad Seewen frei herum laufen und spielen lassen. Der Gemeinderat tritt deshalb an die Öffentlichkeit und verweist auf die gesetzlichen Bestimmungen des Gesetzes über das Halten von Hunden.

badi 0808-4.JPG

Seit längerer Zeit - vor allem während den Herbst- und Wintermonaten - häufen sich die Beschwerden, dass ausserhalb der Badesaison Besitzer ihre Hunde im Seebad Seewen frei herum laufen und spielen lassen. Vermehrt wird das Seebadgelände von Hundebesitzern für Apportiertrainings beansprucht. Leider wird dabei die Liegewiese sehr stark beansprucht und auch mit Hundekot verunreinigt. Dies führt dazu, dass Erwachsene und Kinder, welche sich auf dem Seebadgelände und auf dem Spielplatz aufhalten, sich verunsichert oder belästigt fühlen. Die intensive Nutzung hat auch zur Folge, dass die Liegewiesen jeweils zum Saisonbeginn des Badebetriebes gereinigt und instand gestellt werden müssen.

Medienmitteilung und Kontrollen als nächster Schritt
Dieser Umstand hat den Gemeinderat bereits im November des vergangenen Jahres dazu bewogen, mit einem Schild auf die Hundeleinenpflicht aufmerksam zu machen. Stichproben vor Ort zeigten jedoch, dass dem Hinweis wenig Beachtung geschenkt wird. Im Sinne eines nächsten Schrittes und unter Berücksichtigung der Verhältnismässigkeit, tritt der Gemeinderat deshalb an die Öffentlichkeit und verweist auf die gesetzlichen Bestimmungen des Gesetzes über das Halten von Hunden. Darin festgehalten ist mitunter, dass Hunde in öffentlichen Anlagen, auf öffentlichen Wegen und im Strassenverkehr an der Leine zu führen sind. Die Hundehalter werden angehalten, sich an die gesetzlichen Bestimmungen zu halten. Der Gemeinderat würde es sehr bedauern, auch ausserhalb der Badesaison ein Zutrittsverbot für Hunde im Seebad Seewen erlassen zu müssen.


Downloads: